Kagome 1-3


Ich bin jetzt mal dazu gekommen mir Kagome durch zu Lesen.

Von denn Zeichnungen her ist der Titel sehr gut. Dafür konnte mich die Story nicht so wirklich überzeugen. Die Story ist sehr einfach gestrickt und bietet kaum Überraschungen. Man kommt auch teilweise selber darauf wie es weiter geht. Ausserdem finde ich Geisteraustreibungen nicht gerade sehr Interessant. Aber die Mädchen sind echt süß gewesen. Schade das es nicht sehr viel von ihnen zu sehen gab. Und es meistens nicht mehr zu sehen gab als ein Höschen.

Ich hoffe mal Kirara hat mehr von der Story her zu bieten. Denn Manga werde ich mir nämlich auch noch holen. Ist der letzte Titel der mir in Deutschland von Toshiki Yui noch fehlt.

Advertisements

7 Kommentare zu “Kagome 1-3

  1. Zu Berurin:
    Stimmt leider. Bei denn meisten Mangas von Satoshi Urushihara macht die Story auch nicht viel her. Dafür sind die Artbooks aber um so schöner.

    Zu Lalia:
    Klingt ja schon mal gut. Vielleicht war Kagome einfach der falsche einstieg.

  2. Leider hab ich Kirara schon verpackt (Platzmangel ^^#) aber ich weiß noch, dass ich es nicht mehr zur Seite legen konnte ^^ Hoffe dir gefällt es dann auch

  3. An Berurin:
    Leider fehlt mir das Sigma Artbook noch. Aber die werke die ich bisher von Satoshi Urushihara habe gefallen mir sehr gut.
    (Ich weiß. ^^ Sieht man wenn man auf deinen Blog kommt.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s