Transformers Armada Beendet


Auch mit Transformers Armada bin ich jetzt endlich fertig geworden. Aber auch hier wurde ich leider enttäuscht! Oft heißt es ja im Internet das die Serie zum Schluss hin besser wird. Das stimmt schon. Aber irgendwie hat mir das gesamt Bild nicht gefallen.

Anfangs fängt die Serie ziemlich normal an. Die Autobots & Decepticons kommen auf die Erde um die verschollen Minicons wieder einzusammeln. Also heißt es erst mal Minicons sammeln. Das geht dann so ca. 10-15 Folgen lang so. Doch dann fängt der erste Irrsinn an. Immer mehr Transformers erscheinen auf der Erde. Wobei hier gerne auch mal Spion gespielt wird. Erst ist man ein Decepticon und 3-4 Folgen später ist man wieder ein Autobot und umgekehrt. Mehr als verwirrend. Und Lernen tut man auch nichts daraus. Denn Verrat steht bei dieser Serie ganz hoch im kurz. Als dann auch noch Starscream die Seiten wechselt wird ihm sofort vertraut. Und so Überraschter ist man dann natürlich als er einen verrät. Oh wunder oh wunder. Vor allen die Entwicklung von Starscream in der Serie gefällt mir auch nicht wirklich. Er entwickelt so etwas wie Gefühle für die Menschen und sogar für die Autobots. Ich meine hallo? Das ist Starscream! Der war in der Urserie teilweise sogar schlimmer als Megatron! Was meint ihr wie ich gejubelt habe als er im Zeichentrick Film von Galvatron mal so eben um die Ecke gebracht wurde.

Aber auch hier ist die Serien nicht konsequent genug. Erst stirbt scheinbar Hoist im Kampf gegen Megatron. Nur um dann in der nächsten Folge wieder aufzutauchen mit einen neuen Körper. Ich meine was soll das? Erst auf die Tränendrüse drücken um dann eine Folge später wieder alles rückgängig zu machen? Oder als sich dann ein paar folgen später Optimus Prime für die Erde opfert. Kehrt auch er wie durch ein wunder wieder zurück. Das ist teilweise schlimmer als wie bei Gundam Seed. Der einzige der Tot bleibt ist Starscream. Aber als er drauf gegangen ist fand ich das A. Unnötig und B. Hat es mich Emotional überhaupt nicht berührt.

Auch die ständigen Zweikämpfe zwischen beiden Partein ist eigentlich ein Witz. Sie sitzen sich immer gegenüber hinter irgendwelchen Felsen oder in einen graben. Und treffen tut auch keiner. Ganz ganz selten wird mal jemand Getroffen und wenn doch hat er nur ein Kratzer. Ich denke mal hier merkt man sehr deutlich das versucht wurde die Serie auf Kinder zu zuschneiden.

Aber das war nur der Anfang. Die Story ist zum Beispiel viel zu vorhersehbar. Die Musik ist 08/15 Musik. Und die Kinder sind Nervig³. Wobei diese hinterher noch sehr wichtig werden. Wer hätte das gedacht? Und manche Transformers haben Zähne und ein Zunge? Doch wofür? Alles in allen also eine eher mittelmäßige Transformers Serie. Da hat mir Transformers G 1 wesentlich besser gefallen. Auch wenn die Serie schon deutlich älter ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s