11. Retro Börse 2013 in Oberhausen


DSCI0068

So hier nun mein kleiner Bericht über die 11. Retro Börse in Oberhausen.

Um ca. 10:30 Uhr hieß es erst mal Schlange stehen. Diese war schon recht lang geworden. Doch als es dann um 11 Uhr los ging war diese Schlange noch mal doppelt so lang geworden. Und wir befanden uns auf einmal in der Mitte der Schlange und nicht mehr am Ende. So schnell kann es gehen. Aber das ganze hätte mir eigentlich schon eine Warnung sein müssen.

Als wir dann endlich drin waren war es nur eines. VOLL! Voll einfach nur viel zu Voll! Ich weiß ja nicht ob die Veranstaltern schon mal was von Brandschutz Bestimmungen gehört haben? Doch mir kam es so vor als ob diese nicht eingehalten wurden sind. Aber das größte Problem waren eigentlich nicht die ganzen Leute. Sondern eher das die Abstände zwischen den Händlertischen viel zu eng war. Man konnte nicht einmal hinter den Leuten entlang gehen nur um aus der Masse raus zu kommen.

Die meisten Zeit habe ich eigentlich nur in einer Ecke gestanden und habe auf meinen Bruder gewartet. Weil ich mir das echt nicht mehr antun wollte. Erst nach ca. 2 Stunden Flaute das ganze etwas ab. Und man konnte sich halbwegs Normal bewegen. Viel habe ich jetzt aber für mich Persönlich nicht mehr gefunden. Und ehrlich gesagt war mir die Lust auf das große Kaufen auch vergangen. Oben auf dem Bild kann man meine kleine Ausbeute begutachten.

  • Shinseiki Evanghelion (Sega Saturn)
  • Neon Genesis Evangelion Digital Card Library (Sega Saturn)

Als erstes hätten wir hier zwei Evangelion Spiele für den Sega Satrun. Die ich beide für je 2,50 Euro erstehen konnte. Ist aber nur für die Sammlung. Spielen werde ich sie wohl nie.

  • Soul Blade (PS One)

Auch dieses Spiel konnte ich für nur 2,50 Euro erstehen. Zwar ist die Hülle und die Anleitung schon ziemlich mitgenommen. Und die CD sieht auch nicht mehr all zu gut. Aber laufen tut das Spiel noch. Und es hat auf Anhieb auch direkt wieder Spaß gemacht. Komisch das mir die alten Beat’em Up Spiele mehr zusagen als die neueren.

  • Assault Suits Valken (PS 2)

Und zum Schluss habe wir hier noch Assault Suits Valken für die PS 2. Für das Spiel habe ich nur 5 Euro bezahlt. Hierbei handelt es sich um einen Nachfolger von dem SNES Spiel Cybernator. Ziemlich schwer über das erste Level bin ich bisher noch nicht hinaus gekommen.

Das war dann auch schon meine kleine ausbeute. Mein Bruder konnte dagegen zwei richtig gute Schnäppchen machen. Und zwar Mega Man 7 und Pocky & Rocky auf dem SNES für zusammen 55 Euro. Das war auch eigentlich schon das einzig Positive an der Börse.

Ansonsten hat mir diese Börse überhaupt keinen Spaß gemacht. Und ob wir da überhaupt noch mal hingehen wissen wir auch noch nicht. Ich tendiere da eher gegen Nein!

Und nun möchte ich mit dem besten Tweet, den ich bisher über die Börse gelesen haben, diesen Beitrag abschließen.

Die Organisatoren sollten T-Shirts für alle Besucher anfertigen lassen: „Ich habe die Retrobörse Oberhausen überlebt!“

Gefunden bei PJ.

Advertisements

4 Kommentare zu “11. Retro Börse 2013 in Oberhausen

  1. Amen.

    Im Ernst: Ich denke, ich werd mir das auch nicht nochmal antun. Zumal auch das Spieleangebot und die Preise nicht wirklich außergewöhnlich waren m.E. Neue Kontakte knüpfen konnte man in dem Chaos auch keine. Unterm Strich war das echt eine ziemliche Enttäuschung und wohl mein erster und zugleich letzter Besuch zumindest dieser Retrobörse. 😦

    • Es war echt schrecklich. Letztes Jahr in Bochum war es ja schon voll. Aber Oberhausen hat das ganze noch mal gesteigert. Und da ich dieses mal noch weniger gefunden habe als beim letzten mal. War es für mich wohl auch das letzte mal.

  2. Die Intros der Soul Titel sind für mich auch heute noch absolute Oberklasse. Zumindest der alten Teile. Hier stimmt einfach alles. Schnitt – Technik – Sound. Besonderst Teil 2 einfach nur episch… Anlage auf Sequenz ab und Gänsehaut pur. d-.-b

    Bei AS Valken bevorzuge ich das SNES Rom. Aber die PS 2 Fassung will ich mir auch noch besorgen. Aus Komplettierungsgründen.

    Anyway… congrats zum Einkauf. ^^

    • Stimmt die Intros haben es echt in sich. Als ich Soul Blade bei mir rein gelegt habe war ich sofort wieder begeistert von dem Intro. Das habe ich damals schon als Kind gerne gehört. Schade nur das es davon immer weniger gibt. 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s