Star Trek Into Darkness


StarTrekintoDarknessfront

Diesen Dienstag habe ich mir den neuen Star Trek Film angesehen. Vorsicht Spoiler!

Und ich muss sagen er hat mir richtig gut gefallen! Ich hatte mich im Vorfeld nicht besonders über den Film informiert. Höchstens mal einen Trailer habe ich mir angesehen. Weswegen ich zum Glück nichts über die Story wusste.

Den der Film bietet einiges an Überraschungen. Als erstes wird der Bösewicht in diesem Film später als Khan identifiziert. Da klingeln einen als Star Trek Fan natürlich sofort die Alarm Glocken. So ist dieser Feind ja einen schon recht bekannt aus der Serie und auch aus den zweiten Star Trek Film.

Und wenn wir gerade auch beim zweiten Star Trek Film sind. Zum Schluss des Films gibt es dann noch eine Szene wo Kirk sich opfert um das Schiff zu retten. Genau so wie es Spock im zweiten Teil getan hat. Selbst die Dialoge sind in etwa gleich. So was nenne ich einen tollen Fan Service.

Aber an Fan Service gab es auch noch jede menge anderes zu sehen. So bekommt man selbst in diesen Film Leonard Nimoy zu sehen. Womit ich jetzt nicht gerechnet hätte. Und auch Pille lässt wieder seinen berühmten „Ich bin Arzt!“ Satz ab. Der ja inzwischen auch schon Kult Status Besitz. Einen Tribble bekommt man auch zu sehen. Und sogar ein Modell der Enterprise NX-01. Und zum Schluss des Films wird dann der Text aus dem Intro der Original Enterpriese Serie zitiert. Also mehr als genug Fan Service.

Was ich auch sehr gut fand war das man etliche neue Rassen zu sehen bekommt. Das war früher natürlich nicht immer so möglich gewesen.

Auch der Witz aus dem ersten Teil wurde auch im zweiten wieder sehr gut umgesetzt. Dieses mal gab es dann sogar Beziehungsstress Einlagen zwischen Spock und Uhura. Die zwar auch etwas unangebracht aber durchaus unterhaltsam sind.

Auch die Musik wusste wieder zu überzeugen. Das Video oben ist, wie ich finde, das beste Stück aus dem Film.

Das einzige was mich etwas gestört hat ist das sich die Förderation im Geheimen auf einen Krieg mit den Klingonen vorbereitet und Kriegswaffen entwickelt hat. Das war in den Serien eigentlich noch nie der Fall gewesen. Außer nachdem die Borg aufgetaucht sind. Aber selbst danach hat man in den Serien nie solche Schlachtschiffe gesehen wie in diesem Film. Aber darüber kann ich relativ leicht weg sehen. Da der Rest das ganze wieder ausgleicht.

Insgesamt gesehen hat mir der Film genau so gut gefallen wie der erste Teil. Sogar noch ein wenig besser. Und auch deutlich besser als Iron Man 3. Für mich ist es der bisher beste Film in diesem Jahr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s