Düsseldorf Beute 2013

DSCI0288

Heute war ich mit meinen Bruder, und seinen Freuden in Düsseldorf gewesen. Die anderen wollten dort wegen des Pokémon Day hin. Doch mich hatte wie so oft nur die Immermannstr. interessiert. Und jetzt möchte ich euch kurz meine kleine aber feine Beute zeigen.

  • Young Ace Magazin 1 JAN 2013

Als erstes hätten wir hier die erste Ausgabe des Young Ace Magazin von diesem Jahr. Als Extra gab es eine Uhr und eine Klarsichthülle. Das NGE Manga Kapitel 93, was auch drin enthalten ist, war aber ganz schön kurz gewesen. Dafür gibt es aber noch andere Interessante Manga Kapitel in dem Magazin. Wie etwa Ame & Yuki: Die Wolfskinder, Blood Lad, Fate/Zero und sogar Gunbuster. Wobei ich bei Gunbuster noch nicht einmal wusste das es dazu einen aktuellen Manga gibt?

  • Young Ace Magazin 5 MAY 2013

Dann hätten wir hier noch die Mai Ausgabe des Young Ace Magazins. Als Extra gibt es ein Blood Lad Poster und ein NGE Mini Dakimakura. Eine sehr interessante Größe. Fragt sich jetzt nur wo man ein passendes Kissen dafür her bekommt? Auch Kapitel 94 zu NGE ist gerade länger. Es hat auch fast genau so wenig Text wie Kapitel 93. Aber ich habe die Magazine ja auch hauptsächlich wegen der Extras gekauft. Von daher ist das nicht weiter tragisch.

Natürlich wurden auch Melopans gekauft. Aber die wurden schon vor Ort vernichtet.

Als letztes habe ich mir dann noch in einen Asia Supermarkt diese Vegeta Dose gekauft. Zu spät habe ich jedoch gemerkt das es sich um die Sorte Cola Zero handelt. Ekelig! Ich bin ja schon kein Fan der Deutschen Cola Zero Sorte. Doch diese hat noch mal deutlich schlechter geschmeckt.

Was noch Witzig gewesen war, das in dem Markt im Radio plötzlich das NGE OP lief. Was zufällig auch mein Klingelton auf meinen Handy ist. Also dachte ich zuerst das es mein Handy sei. War es aber gar nicht. Zufälle gibt es!

Das war es dann auch schon gewesen. Danach ging es dann recht schnell auf dem weg nach Hause. Wie immer hat Düsseldorf sehr viel Spaß gemacht. Und so Teuer wurde es dieses mal auch gar nicht. Ich freue mich schon auf das nächste mal. Bis Bald!

Advertisements

CD Update 002

DSCI0280

Diesen Monat habe ich mir auch wieder ein paar CDs gekauft.

  • J-Pop CD 1

Als erstes hätten wir hier die J-Pop CD von Wasabi Record. Dem CD Label von Kazé. Die CD habe ich mir geholt weil da doch einige mir bekannte Lieder dabei sind. Besonders die Gundam Seed OPs höre ich auch heute noch gerne. Am besten auf der CD haben mir folgende Lieder gefallen:

  • 05. Suiteisho-jo / Agreement (One Piece)
  • 06. T.M. Revolution / Invoke (Gundam Seed)
  • 07. Nami Tamaki / Belive (Gundam Seed)
  • 08. Yosuke Sakanoue / Super Drive (Gravitation)

Dieses Lied war für mich das Merkwürdigste gewesen. Besonders der Lied Text klingt einfach nur Verrückt.

  • J-Pop CD 2

Die zweite CD habe ich mir dann auch gleich mitbestellt. Leider sind bei dieser CD, weniger Lieder dabei die mir Anhieb gefallen haben.

  • 01. UVERworld / D-tecnoLife (Bleach)
  • 07. Flow / Days (Eureka Seven)
  • 10. HIGH and MIGHTY COLOR / PRIDE (Gundam Seed Destiny)

Da für haben wir aber so tolle Lieder wie D-tecnoLife und Days die ich selbst heute noch auf meinen MP3 Player drauf habe. Die anderen Lieder sind zwar auch ganz nett. Lösen bei mir aber keinen Ohrwurm aus.

  • Batman OST

Der Batman OST war eigentlich nur als Lücken Füller gedacht. Damit ich auch das Angebot auf amazon war nehmen konnte. Ich finde den Soundtrack aber trotzdem mehr als gelungen.

Die CDs gab es bei einer 3 CDs für 15 Euro Aktion auf amazon. Was also einen Preis von 5 Euro pro CD macht. Was gar nicht mal so schlecht ist. Für mich hat es sich schon allein für die beiden J-Pop CDs gelohnt. Es sind auch noch ein paar andere Anime Soundtrack dabei wie etwa Love HIna oder Tenjo Tenge. Aber die besitze ich teilweise schon. Ich hab das ganze mal Verlinkt. Vielleicht ist ja auch was für euch dabei?

Das war es dann auch schon wieder mit den CDs für diesen Monat. Ich sage dann einfach mal bis bald!

Comic Update 006

DSCI0277

Diesen Monat fällt das Comic Update eher klein aus. Vor allem da ich ja die Spider-Man Hauptserie nicht mehr im Abo habe. Aber als so schlimm empfinde ich das ganze jetzt nicht einmal. Da habe ich mal etwas mehr Zeit um Manga zu Lesen. Und davon habe ich schließlich noch jede menge die immer noch nicht gelesen sind. Aber kommen wir jetzt zu den Comics.

  • Scarlet Spider Band 2

Die Ongoing Serie, von Peter Parkers Klon Kain, gefällt mir bis jetzt sehr gut. Es ist mal etwas anderes. Schön ist es auch das Panini die Serie auch auf Deutsch heraus bringt. Normalerweise Verkauft sich ja alles wo nicht direkt Spider-Man drauf steht eher schlecht. Wie etwa Spider-Girl!

  • Die Offizielle Marvel-Comic Sammlung Band 16 Avengers Forever Teil 2
  • Die Offizielle Marvel-Comic Sammlung Band 17 X-Men Dark Phoenix Saga

Dann gab es natürlich noch die Monatliche Lieferung der Marvel Sammlung. Auf die X-Men Dark Phoenix Saga hatte ich mich schon am meisten gefreut. Da es einige Jahre her ist das die zuletzt gelesen hatte. Ich hatte damals glaube ich auch nur ein einzelnes Condor Heft von der Saga gehabt. Aber es war lustiger weiße sogar das letzte Heft der Saga gewesen wo Jean Stirbt. Ich habe damals echt ein Händchen dafür gehabt immer nur die wichtigen Ausgaben zu Kaufen.

Der Avengers Forever Band wird, zusammen mit dem ersten Band, einfach Verpackt ins Regal gestellt. Ich hatte mir ja letztens erst die Hefte zu der Serie gekauft. Und bin von der Story einfach nur enttäuscht gewesen. Besonders der Erzählstil von Kurt Busiek ist zäh wie Kaugummi. Da habe ich keine Lust die noch mal zu Lesen.

Das war es dann auch schon wieder mit meinen kleinen aber feinen Comic Update für diesen Monat. Bis die Tage dann!

 

Manga Update 010

DSCI0262

Und da habe ich doch wieder jede menge Manga gekauft. Ich sollte mich was Schämen!

  • Black Lagoon Band 2-8

Da habe ich die Serie jetzt doch schneller zusammen bekommen als gedacht. Hier musste ich einfach schnell zugreifen. Carlsen hat von den Black Lagoon Band 1-4 endlich einen Zweite Auflage herausgebracht. Und Band 4 war zwischendurch ja richtig Teuer gewesen. Aber die Hauptsache ist das ich die Serie jetzt Komplett habe.

  • Wir beide! Band 01
  • Frühling, Sommer, Herbst und Winter
  • Love Flag Girls!!

Was Yuri Manga betrifft habe ich mir auch mal wieder ein paar Titel zugelegt. Bis jetzt habe ich aber nur Frühling, Sommer, Herbst und Winter durch gelesen.

  • Ultimo Band 02
  • Tenjo Tenge Band 11
  • Dragon Girls Band 07 & 10

Von diesen Manga besitze ich ja bereits welche. Deswegen habe ich mir weitere Bände geholt um die Serie weiter Lesen zu können.

  • Another Band 01

Diesen Manga wollte ich schon länger mal an testen. Und jetzt habe ich mir mal den ersten Band geholt. Jetzt muss ich nur noch dazu kommen ihn zu Lesen.

  • Etoile: Einer für alle! Alle für einen!

Ich hatte mir ja  letzten Monat The Sacred Blacksmith 01 geholt. Dieser Band hatte mir sehr gut gefallen besonders von den Zeichnungen. Also habe ich mich mal schlau gemacht was es sonst noch alles von den Mangaka gibt. Und ich bin sogar fündig geworden. Überrascht war ich mal wieder wie dick dieser Manga ist. Eigentlich hat der Manga ja 2 Bände. Aber in Deutschland ist es ein dicker Band mit beiden Bänden in einem.

  • Detective Ritual Band 6

Der letzte Band von Detective Ritual. Und damit wäre diese Manga Serie auch Komplett. Vom Ende bin ich aber enttäuscht. Aber dazu wird es noch einen Extra Beitrag geben.

  • Monster Hunter Orage Band 3-4

Und noch eine Manga Serie die ich endlich Komplett habe. Bin schon gespannt ob mir die beiden Bände genau so gut gefallen wie die ersten beiden.

  • xxxHolic Band 12-14 & 16-17

Nachdem ich mir ja jetzt fast alle Bände von Tsubasa RESERVoir CHRoNiCLE geholt habe. Waren jetzt auch endlich weitere Bände von xxxholic angesagt. Jetzt fehlen nur noch 3 Bände. Dann ist auch diese Manga Serien endlich abgeschlossen.

Das war es dann auch schon wieder für diesen Monat gewesen. Bis bald!

Nana & Kaoru Black Label Band 01-02

img706

Als letzten Titel, in der Ryuta Amazume Woche, haben wir heute Nana & Kaoru Black Label Band 1-2. Die Nebenserie zu der Hauptserie Nana & Kaoru.

Klappentext: In den Sommerferien werden Nana und Kaoru unabhängig voneinander eingeladen, ein paar Tage mit Sarashina-sensei und Mitsuko Tachibana in ihrer Sommerfrische auf dem Land zu verbringen. Ursprünglich sollte Nana mit Tachbana-san zusammen für die Prüfungen lernen, und Kaoru seinem verehrten Meisterautor Sarashina.sensei bei der Arbeit zur Hand gehen. Doch schon in der ersten Nacht werden die beiden Zeugen einer ungeschminkten Liebesbezeugung. Jede Minute, jede Sekunde wird dichter, intensiver, bis einem fast der Atem stockt. Nana und Kaoru sehen fassungslos und wie gebannt zu. Die erste Nacht ihrer ländlichen „Abwechslung“ ist zu Ende… auf zur nächsten!

Die Nebenserie von Nana & Kaoru ist genau so gut wie die Hauptserie. Nur mit dem Unterschied das Nana bisher nicht gefesselt wurde. Sondern Mitsuko Tachibana, die man aus dem Manga ja bereits als Verkäuferin von SM Artikel kennt. Da sie schon etwas tiefer in die SM Welt eingetaucht ist. Geht es bei ihr auch etwas Heftiger zur Sache. Mit Peitschen, Piercings & Tattoos. Es ist auch schön zu sehen das sich Nana und Kaoru sein bar immer näher kommen.

Auch die Zeichnungen sind wie immer toll anzusehen.

Für mich ist dieser Manga genau so spannend wie die Hauptserie Nana & Kaoru. Und ich kann es kaum noch erwarten wie es weiter geht.

Das war es dann auch mit meiner Spezial Woche zu Ryuta Amazume. Ich hoffe sie hat euch gefallen. Und ich konnte euch vielleicht für den ein oder anderen Manga begeistern. Für morgen ist dann erst mal ein ruhe Tag angesetzt. Also bis nächste Woche dann.

Puppy Lovers Band 01

img589

Weiter geht es in der Ryuta Amazume Woche mit Puppy Lovers.

Klappentext: Studentin Eri Inui will Mangaka werden und bekommt eines Tages Besuch von einem entfernten Verwandten, dem jungen Souta Inuzaki, der in Tokio Geigenunterricht nehmen will und nun bei Eri und ihrer Mutter leben wird. Nachdem Souta Eri seine „Liebe“ gestanden hat, lädt sich die Atmosphäre im Hause Inui immer stärker erotisch auf, und es entspinnen sich pikante Heimlichkeiten zwischen den beiden…

Dieser Manga ist dabei sogar was ganz besonderes. Denn er ist Komplett in Farbe! Was bei Manga nicht gerade selbstverständlich ist. Aber das schlägt sich natürlich auch auf dem Preis aus! 9,95 Euro für über 120 Seiten. Aber ich finde das geht eigentlich noch. Bei anderen Manga bezahlt man für ein paar Farbseiten gleich 2-3 Euro mehr.

Ryuta Amazume scheint echt einen Fetisch dafür zu haben das ältere Frauen junge Männer verführen. Das ist jetzt schon der dritte Manga mit diesem Szenario. Aber schlecht finde ich das ganze nicht. Ich kann ihn sogar etwas verstehen. Zwar wirkt die Story natürlich ziemlich abgedroschen mit einem Jungen der nach Tokio kommt um Geigenunterricht zu nehmen. Aber das macht der Erotik Anteil dafür wieder weg. Dieser Titel ist deutlich Erotischer als zum Beispiel Swing Girl. Was mir dann natürlich auch mehr zu sagt.

Doch leider gibt es auch einen Negativ Punkt. Und zwar hat Planet Manga das alter von Souta erhöht. Um so einer eventuell Indizierung zu verhindern. Der Grund ist nachvollziehbar. Aber vielen mögen diese Art der „Zensierung“ ja nicht besonders. Deswegen dachte ich mir, es wäre Fair das auch zu erwähnen.

Die Zeichnungen sind, auch wenn sie nun in Farbe sind, wieder sehr gut gemacht. Und in Farbe wirkt das ganze noch mal viel besser.

Schön ist auch zu wissen das es davon noch einen zweiten Band geben wird. Auf den ich mich schon freue. Für mich auch einer der besseren Ryuta Amazume Manga.

Morgen geht es dann wie gewohnt weiter mit der Ryuta Amazume Woche. Also bis morgen!

Die Traumfrau Band 01-06 Komplett

img600

Weiter geht es in der Ryuta Amazume Woche mit Die Traumfrau Band 1-6. Diese mal also eine längere Serie. Mal sehen ob mehr Bände auch die Story besser macht.

Klappentext: Tsutomu ist 20 Jahre alt und Student. Was sich wie ein mieser Anmachspruch anhört, passiert ihm tatsächlich: Er begegnet einer Frau, die er aus seinen Träumen kennt! Und sie steht auch spontan auf ihn. Doch es dauert eine Weile, bis er erkennt, dass Traum und Wirklichkeit doch etwas weit auseinander liegen. Denn es gibt da nicht nur eine weitere Verehrerin, sondern auch ein kleines körperliches Problem…

Auch in diesen Manga haben wir wieder eine Frau die älter ist als der Mann. Nur mit dem Unterschied das diese Frau das Aussehen eines kleinen Kindes hat.

Was schon mal Positiv ist das der Manga keine 6 Bände braucht bis die beiden sich ihre Liebe gestehen. Das geht zum Glück sehr schnell.

Doch das bedeutet jetzt nicht das beide eine Glückliche Beziehung führen. Tsutomu hat Potenz Probleme und hat, was Beziehungen angeht, nicht gerade viel Erfahrung. Ageha hat leichte Komplexe wegen ihrem Körper. Und verheimlicht Tsutomu auch noch etwas. Sie war nämlich schon mal Verheiratete gewesen. Später gibt es dann aber leider noch bei beiden den Verdacht das sie Fremdgehen würden. Und Ageha wird sogar Schwanger. Doch all diese Probleme können sie beide gemeinsam überstehen und am Schluss gibt es dann das große Happy End.

Die Story ist wirklich sehr gut aufgebaut. Und hat ihre Höhen und tiefen. Teilweise wird es auch recht Dramatisch und Traurig. Es macht aber Spaß sie zu Lesen und man wird unweigerlich von der Story mitgerissen. Der Anteil zwischen Story und Erotik ist auch in einen guten Gleichgewicht.

Die Zeichnungen wissen ebenfalls wieder zu überzeugen.

Für mich also Definitiv einer der besseren Ryuta Amazume Manga. Das einzige was einem vielleicht etwas stören könnte ist das Ageha einen Kindskörper hat. Doch für mich war das kein Problem gewesen.

Das war es dann auch schon wieder für heute. Morgen geht es dann natürlich weiter mit der Ryuta Amazume Woche. Also bis morgen.

Bin ich nicht Sexy!?

img5119

Heute gibt es den dritten Einzelband „Bin ich nicht Sexy!?“ in der Ryuta Amazume Woche.

Klappentext: Yusuke hat ein Problem: Seine Sandkastenfreundin Misao hängt an ihm wie eine Klette, was spätestens, seit die beiden auf die Highschool gehen, echt ärgerlich für ihn ist, da alle sie für ein Paar halten und er so keine Chance bei anderen Mädchen hat! Doch als Misao ihm eines Tages aus heiterem Himmel eröffnet, dass sie sich verlobt hat und schon im Frühling heiraten wird, kommt in ihm plötzlich ein ganz neues Gefühl im Zusammenhang mit ihr hoch: Eifersucht! Also beschließt er, an der Schule zum Frauenschwarm zu werden und Misao seinerseits mit einer Freundin eifersüchtig zu machen…!

Die Story auf dem Klappentext liest sich besser als sie eigentlich ist. Teilweise ist sie doch recht lückenhaft. Es werden öfters mal neue Story Elemente und auch Charaktere hinzugefügt. Die dann aber auf halber strecke einfach Links liegen gelassen werden.  Und auch das Ende wirkt doch recht überstürzt. Aber dafür ist der Band wohl einfach zu kurz um die Story vernünftig auszubauen. Und auch die Erotik Szenen passen nicht wirklich dazu. Die wirken meistens eher aufgezwungen.

Sehr schade das die Story nicht so gut ausgebaut ist. Vielleicht hätte man sie eher auf 2 oder 3 Bände verteilen sollen.

Dafür sind aber die Zeichnungen wieder sehr schön anzusehen.

Mehr gibt es dann eigentlich auch nicht mehr zu schreiben. Also bis morgen!

 

Liebe ohne Deadline

img577

Heute bei der Ryuta Amazume Woche haben wir einen weiteren Einzelband und zwar handelt es sich dabei um Liebe ohne Deadline.

Klappentext:

Grafikerin Sakura Uehara ist sehr gewissenhaft in ihrem Job – und da haben Liebesaffären nun mal keinen Platz. Zumal sie ja auch „schon“ 30 ist! Ihre Abneigung gegen studentische, vom harten Arbeitsleben unbeleckte Jungspunde ändert sich bald: Als der firschgebackene Uni-Absolvent Yuu Yamada in die Firma eintritt und ihr Avancen macht, wird ihr Weltbild sanft erschüttert…

Nach dem doch eher enttäuschenden Swing Girl Band hat mir dieser Band doch schon etwas mehr zugesagt. Allerdings weißt die Story einige kleine Ungereimtheiten auf. Erst heißt es Yuu sei 7 Jahre jünger als Sakura und später dann plötzlich er sei 8 Jahre jünger. Auch wird im ersten Kapitel gesagt das Sakura in eine andere Abteilung versetzt wird. Später aber immer noch in der selben Abteilung Arbeitet. Das ist anfangs verwirrend und wird erst im Nachwort aufgeklärt. Diese kleine Erklärung wäre wohl nach Kapitel 1 besser angebracht gewesen. Dann wäre die Verwirrung nicht ganz so groß gewesen.

Die Story an sich hat mir aber sehr zugesagt. Was vielleicht auch damit zusammen hängt das ich mich doch etwas in Sakura hinein versetzen kann da ich selbst etwa in diesen alter bin. Nur mit dem unterschied das ich noch wirklich eine Jungfrau bin.

Schade ist nur das der Band insgesamt kürzer ist als Swing Girl und mit zwei Einzelkapitel gefüllt wurde. Die mir aber doch sehr gut gefallen haben. Und Erotik mäßig auch schon mehr drauf haben.

Insgesamt gesehen hat mir dieser Band dann schon deutlich besser gefallen als Swing Girl. Wenn man über die kleine Story schwäche am Anfang hinwegsehen kann.

Das soll es dann für heute auch schon wieder gewesen sein. Man liest sich dann morgen wieder.

Swing Girl

img5717

Herzlich Willkommen zur Ryuta Amazume Woche. Diese Woche steht ganz im Zeichen der Erotik. Ab heute wird fast jeden Tag ein weiterer Titel von Ryuta Amazume vorgestellt. Heute geht es los mit Swing Girl.

Klappentext:

Die 16-jährige Haruka geht in die 1.Klasse der Highschool, ist kleinwüchsig und ohne Kurven, aber verliebt… sie hat also allerhand Stoff zum Grübeln. Doch ihre größte Sorge ist eine Ausbuchtung im unteren Teil ihres Körpers! Wie soll sie damit umgehen?! Eine Love-Comedy um ein unaussprechliches Geheimnis!

Nachdem ich ja von Nana & Kaoru bisher sehr angetan war. Dachte ich eigentlich Swing Girl würde genau so gut sein.

Doch leider wurde ich sehr enttäuscht. Die Story konnte mich überhaupt nicht überzeugen. Und der Erotik Anteil ist eher mager. Er ist auch viel zu kurz so das Story noch nicht einmal richtig in Fahrt gekommen ist. Ich hätte es besser gefunden wenn man jedes einzelne Mädchen ab handelt. Und dabei dann sehr Erotischen Abenteuer mit Haruka erleben. Sozusagen das sie sich gegenseitig Helfen ihre Körper kennen und Verstehen zu Lernen.

Klar die Story ist recht Romantisch und es geht um die wahre Liebe usw… Aber für so eine Story muss ich mir keinen Ryuta Amazume Manga Kaufen. Da gibt es mehr als genug andere Titel zur Auswahl. Aber wenn ich so einen Manga Lese erwarte ich doch eher etwas mehr Erotik. Besonders wenn der Künstler in dieser Richtung schon einschlägig bekannt ist.

Da lobe ich mir doch My Doll House von Toshiki Yu. Da geht es wenigstens mal richtig zur Sachen. Auch wenn das jetzt kein richtiger Futanari Titel ist.

Das einzig Positive sind dabei wirklich nur die Zeichnungen die dann schon eher Ryuta Amazume typisch daher kommen. Und wirklich sehr schön anzusehen sind.

Nach dieser kleinen Enttäuschung, kann ich nur hoffen das die anderen Titel besser sind. Also bis morgen.