Utena Band 01-05 Komplett

img608

Heute möchte ich euch kurz den Manga zu Utena vorstellen. Das erste mal das ich mit Utena in Berührung kam liegt schon ein paar Jahre zurück. Damals entdeckte bei einem Zeitschriftenhändler die MangsZene Nr. 3 auf dem Cover war Utena ganz groß abgedruckt. Ich war noch sehr unerfahren was Anime und Manga betrifft und hatte damals glaube ich erst 3 Manga. Ich hatte damals auch noch nicht viel Geld und da hieß es dann sich zu entscheiden entweder das Magazin oder einen weiteren Manga. Ich entschied mich für das Magazin da ich das Cover einfach nur Schön fand. Auch die weiteren Bilder und Artikel fand ich damals einfach nur Faszinierend. Komischer weise habe ich aber fast 10 Jahre gebraucht um mich mit dem Utena Universum zu beschäftigen. Doch der Anime konnte mich nicht wirklich überzeugen. Mal sehen ob es der Manga besser macht.

Klappentext: Ein schöner Unbekannter hat Utena als kleines Mädchen vor dem Ertrinken gerettet und ihr einen Ring mit Rosensiegel geschenkt. Seitdem erhält sie mysteriöse Botschaften, versiegelt mit dem Zeichen der Rose. Ein HInweis auf ihren unbekannten Retter?

Und ja er macht es besser. Ich wurde offen gesagt sogar etwas überrascht. Besonders bei der Story. Viel besser und auch logischer aufgebaut als im Anime. Das fängt schon damit an das im ersten Kapitel erst mal erklärt wird wo Utena herkommt und wie sie überhaupt an diese Uni kommt. Es wird auch mal erklärt warum überhaupt gekämpft wird und worum es überhaupt geht. Im Anime wird man bei vielen Sachen einfach im unklaren gelassen. Und es wird auch nicht alles unnötig in die Länge gezogen. Was bei Anime spätestens dann erreicht war als Utena noch mal gegen alle Kämpfen musste. Total unnötig. Auch das Ende hat mir deutlich besser gefallen als im Anime.

Die Zeichnungen fand ich auch recht angenehm. Das einzige was mich etwas gestört hat sind die vielen Blumen und auch Blütenblätter die immer mal wieder in den Bildern auftauchen. Das das ist ja eigentlich auch ganz Normal bei dieser Art von Manga. Immerhin ist die Hauptzielgruppe von Shōjo Manga ja auch Weiblich.

Immer wieder Faszinierend das es so große Unterschiede zwischen Anime und Manga geben kann. Auch wenn der selbe Titel dran steht.

Das soll es dann auch schon wieder gewesen sein. Wie fandet Ihr eigentlich die kleine Erzählung aus meiner Jugend? Soll es so was öfters geben? Dann schriebt es in die Kommentare. Also bis bald!