Maya-Freaks Umzugstagebuch Teil 2


fail4

So da bin ich wieder! Das war eine sehr harte letzte Woche für mich gewesen. Und manchmal war ich auch kurz davor gewesen alle hinzuwerfen. Doch jetzt entwickelt sich alles zum Positiven und mein Zimmer ist endlich bewohnbar.

other157

23.09.13: Am dem Tag hieß es alles und jeden mit meinen Telefon zu nerven. Ein Transporter musste gemietet werden. Nach einer absage dachte ich erst ich bekommen keinen mehr. Doch dann habe zum Glück doch noch einen bekommen!

Bei IKEA habe ich dann auch noch Angerufen. Wegen eines neuen Liefertermins. Doch das war auch ein Abenteuer gewesen. Man gab mir die erste Nummer wo ich anrufen soll. Doch da ging keiner dran. Nach einer Stunde habe ich noch mal versucht. Nur um dann zu erfahren das es die falsche Nummer ist. Und ich solle bei der zweiten Nummer anrufen. Das tat ich dann auch. Doch waren die Computer abgestürzt und solle ich noch mal später Anrufen. Unglaublich so was. Nach dem fünften versuch klappte es dann endlich alles. Doch dann der nächste Schock. Sie liefern erst Donnerstag! Warum das ein Problem ist? Das werdet Ihr später noch erfahren.

schock

24.09.13-25.09.13: An diesen Tagen war nicht viel los gewesen. Nur weiter Kisten einpacken. Doch am Mittwoch stellte ich dann fest das meine Kartons nicht reichen werden. Doch wo jetzt auf die schnell noch neue auftreiben?

DSCI0296

DSCI0297

Mein neues Zimmer noch leer.

26.09.13: Ein richtiger Power Tag. Morgens hieß es schon früh aufstehen um zum Rathaus zu gehen. Wo ich mich schon mal ummelden ließ. Danach direkt noch mal zum Amt um Ihnen auch Bescheid zu geben. Dann machte ich mich auf dem weg zur neuen Wohnung um auf die Lieferanten zu warten. Die ließen sich dann auch etwas Zeit. Erst so gegen 17 Uhr sind sie dann eingetroffen. Wir machten uns zu 3 direkt daran die Möbel aufzubauen. Doch geschafft hatten wir leider nur das Bett und denn Kleiderschrank. Also keine Billy Regale um die Manga unterzubringen. Doch hier nun das Problem am Samstag sollte es ja schon los gehen! Und gepackt war auch immer noch nicht alles! Also wann die Möbel aufbauen?

img713

27.09.13:  Tja der einzige Laden bei dem ich auf die schnelle am Freitag noch Umzugskartons bekommen habe war leider Poco. Die Kartons davon waren auch Mist. Die von IKEA sind viel stabiler. Aber zum Glück ist keiner Kaputt gegangen. Jetzt hieß es aber erst mal weiter einpacken. Bis 1:00 Uhr Nachts war ich damit noch beschäftigt gewesen. Und die zusätzlichen 10 Kartons haben immer noch nicht gereicht.

DSCI0299

DSCI0301

Chaos pur!

28.09.13: Der Tag des Umzugs. Früh aufstehen hieß es erst mal. Als erstes musste nämlich der Transporter geholt werden. Danach ging es auch direkt los Kisten schleppen. Doch nach ca. 2 Stunden war schnell die Luft raus gewesen. Die Kisten an sich waren nicht das Problem sondern eher das ganze Treppen steigen. Also machten wir erst mal Pause. Danach ging es weiter mit Kisten schleppen. Doch das schlimmste hatten wir uns ganz zum Schluss aufgehoben. Meine 5 voll gepackten Comic Long Boxen. Die haben uns denn Rest gegeben. Total erschöpft machte wir uns dann mit der ersten Ladung auf zur neuen Wohnung. Dort wartete zum Glück, mein noch frisch gestärkter, neuer Mitbewohner auf uns. Mit seiner Hilfe ging das ganze viel schneller über die Bühne. Und wir mussten auch einen Stock weniger Treppen steigen. Als der Transporter wieder leer war gönnten wir uns eine weitere Pause. Der größte teil war ja jetzt auch geschafft. Jetzt warteten nur noch ein paar Regale, Elektro Kram und noch andere Kleinigkeiten auf uns. Als wir dann auch wieder zurück waren wartete schon Verstärkung auf uns. Mit deren Hilfe ging der Rest ganz schnell. Nichts wie wieder zurück zur neuen Wohnung. Alles ausladen und fertig! Geschafft! Doch ich war so Kaputt das ich am diesen Tag nichts mehr gemacht habe.

DSCI0303

29.09.13: Am Sonntag hieß es dann mitten im Choas zu versuchen die 3 Billy Regale aufzubauen. Um etwas platzt zu schaffen packten wir erst mal die Kartons mit Anime DVDs aus. Die Regale davon hatte ich ja mitgenommen. Daher standen diese ja schon. Doch irgendwie hatte wir es dann auch geschafft. Zusammen mit meinen neuen Schreibtisch. Aber irgendwie unterschätze ich das aufbauen von Möbeln immer. Als wir damit Fertig waren war es schon wieder verdammt spät gewesen.

Die Woche danach war dann auspacken angesagt. Und daran wäre ich fast verzweifelt. Bei fast jeden Karton hatte ich das Gefühl „Wohin damit?“. Besonders für meine ganzen Comics habe ich gar keinen Platzt. Und die müssen wohl in denn Keller auswandern. Aber ich habe alle meine Manga in die 3 Billy Regale rein bekommen. Respekt! Ich habe nicht damit gerechnet. Ich habe sogar noch platzt für weitere Bände. Die Tage wird es davon auch mal ein Foto geben. Versprochen!

Aber vieles muss noch gemacht werden. Ich weiß noch nicht wo ich mit meinen Videospielen hin soll. Und meine ganzen Mayas müssen auch noch aus ihren Kartons befreit werden. Doch dafür habe ich auch schon eine Lösung gefunden. Es wird also langsam.

Ich denke mal ab nächster Woche wird es hier auch weiter gehen mit Beiträgen. Besonders mit Update Beiträgen von letztem Monat. Also bis bald!

Advertisements

7 Kommentare zu “Maya-Freaks Umzugstagebuch Teil 2

  1. Das alles wirklich verdammt stressig. Aber dafür wird es sicher um so besser, wenn die Wohnung endlich fertig ist und du dich in deinem neuen Heim so richtig wohlfühlen kannst. Ganbatte! ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s