Neon Genesis Evangelion Band 14 Deutsch

img104

ACHTUNG SPOILER GEFAHR!

Eine Ära geht zu Ende. 16 Jahre hat es in Deutschland gedauert bis der Manga zu Neon Genesis Evangelion endlich zum Abschluss kommt. Und noch viel länger in Japan. Doch dort war es ja bereits im letzten Jahr soweit gewesen.

Natürlich ist man froh das eine Manga Serie nach so vielen Jahren dann endlich zum Abschluss kommt. Doch andererseits macht es auch einen etwas Traurig. Da man so ja immer mal wieder etwas neues zu Evangelion bekommen hat.

Die Limited Edition von Band 14 der Japanischen Version habe ich euch ja schon vorgestellt. Leider hat Carlsen zur Feier des Abschlusses der Serie nichts in dieser Richtung geplant. Was ich schon etwas traurig finde. Immerhin gehörte ja auch Evangelion zu einer der erste Manga Serien von Carlsen. Da hätte man, meiner Meinung nach, auch ruhig mal einen Pappschuber oder ähnliches planen können. Aber auf Evangelion wird wohl nicht mehr so viel wert gelegt. In Zeiten von SAO oder Attack on Titan.

Aber kommen wir zum Manga selber.

Bis auf die letzte Phase geht der Manga fast genau so zu Ende wie der Film End of Evangelion. In der letzten Phase sehen wir dann Shinji wie er in der neuen Welt Lebt. Und auf dem weg zu einer Prüfung für eine Highschool in Tokyo ist. Am Bahnhof trifft er dann auf Asuka. Er scheint sie noch von irgendwoher zu kennen. Doch bei ihr das nicht der Fall. Auch so scheint sich Shinji an nichts mehr erinnern zu können. Es wirkt auch so als ob Shinji immer noch die selben selbst zweifel besitzt wie zuvor. Doch er geht jetzt wesentlich Positiver an sein Leben ran.

Mit dem Ende bin ich insgesamt zufrieden. Es wurde ja auch schon mit Band 12-13 genau darauf hin gearbeitet. Ich hätte mir vielleicht noch eine kleine Überraschung gewünscht. Doch die Überraschung findet sich dann in der Extra Phase.

Hier treffen wir Yui Ikari im Jahr 1998 an einer Uni in Tokyo. Doch es geht eigentlich um ein ganz anderes Mädchen die bei ihr ist. Welches 16 Jahre alt ist und nach England gehen soll. Sie ist auch in Yui verliebt. Doch ihren Namen erfahren wir erst auf der letzte Seite. Mari Makinami.

Da musste ich dann erst mal Schlucken! Dieses Extra Kapitel lässt dann wieder sehr viel Spielraum für Spekulationen zu. Spielt dann Rebuild of Evangelion also wirklich nach End of Evangelion? Was ich schon immer vermutet habe. Aber warum ist Mari dann in RoE 14 und nicht 16 Jahre? Ist sie etwa durch die Zeit gereist? Fragen auf die wir wohl so schnell keine Antwort bekommen werden. Oder vielleicht doch? Mal sehen was die Zukunft noch so bringen wird. ^^